Hafer-Urdinkelbrot, ohne Hefe

Heute präsentiere ich Euch ein sehr schmackhaftes und gleichzeitig sehr einfach herzustellendes Haferbrot: Ohne Kneten, ohne gehen lassen, ohne Hefe. Und dazu noch mit dem gesunden Urdinkel, das nie mit dem modernen Weizen verzüchtet wurde und somit für Glutensensitive meist verträglich ist. Hauptbestandteil ist aber Hafermehl, reich an Nährstoffen und sättigend.

Zutaten:

  • 150 g Hafermehl
  • 150 g Urdinkelmehl hell
  • 30 g Ruchmehl
  • 350 g Naturjoghurt fettarm
  • 1 mittelgrosses Ei
  • knapp 1/2 Teelöffel Natron
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Alpensalz
  • Leinsamen als Topping

Zubereitung:

  1. Die trockenen Zutaten gut vermischen
  2. Die nassen Zutaten dazugeben und gut mit einem Spachtel verrühren, bis ein nicht allzu fester, klumpiger Teig entsteht.
  3. Die Masse in eine mit Backtrennpapier ausgelegte Kastenform (ca. 25cm) legen und mit einem nassen Pinsel glattstreichen. Leinsamen darüberstreuen und nochmals bepinseln.
  4. Backofen auf 180°C einstellen und 45 Minuten backen.
  5. Temperatur erhöhen auf 230°C. Das Brot aus der Kastenform nehmen und auf dem Rostgitter weitere 10 Minuten goldbraun fertigbacken. Dann sofort aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Guten Appetit! 🙂

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.