Einfacher Kokos-Bananenkuchen mit Kakaosplitter

Die Kokosnuss ist aus meiner Küche nicht mehr wegzudenken – sei es das Kokosnussöl als gesundes Brat- und Backfett. Oder die Kokosmilch für Suppen, Currys, die für Laktoseintolerante wie mich unverzichtbar geworden ist. Oder den Kokosessig, den ich erst kürzlich entdeckt habe und vielfältig für die asiatische Küche verwendet werden kann. Und zuguterletzt das Kokosmehl, das in Desserts zur Anwendung kommt. Kokosöl ist eines der natürlichsten Öle, die uns Menschen zur Verfügung stehen. So besteht die reife Kokosnuss zu etwa 35 Prozent aus Kokosöl, das aufgrund seinem hohen Wert an mittelkettigen wertvollen Fettsäuren (MCT) vorbeugend gegen diverses Alterskrankheiten wirkt. Kokosöl dient zudem dem Gehirn als hervorragende Energiequelle.

Wie man unschwer erkennen kann, ist meine Springform zu wenig hoch, so dass sich der Kuchen etwas über den Rand ausgebreitet hat (hat sich offenbar wohl gefühlt im Ofen). Dies sollte eigentlich nicht passieren, da man sonst die Springform nicht abnehmen kann. Meinereiner hat einfach den überschüssigen Kuchen schon weggefuttert – Problem gelöst. 😀

Notiz an mich: muss mir demnächst eine höhere Springform kaufen.

Zutaten für 18 cm Springform

  • 200 g Urdinkelmehl
  • 20 g Kokosmehl
  • 70 g Kokosblütenzucker
  • 30 g heller Rohrohrzucker
  • 3 reife Bananen, zerdrückt
  • 100 g Kokosfett
  • 2 Eier, verquirlt
  • 2 gehäufte EL Kokosraspel
  • 1 TL Natron
  • Kokosfett für die Springform

Topping:

  • Kakaonibs (Kakaosplitter)

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine kleine Springform leicht einfetten.
  2. Die Mehle und das Natron in einer Schüssel mischen.
  3. Das Kokosfett mit dem Zucker und den Eiern verrühren und dann die Bananen untermischen
  4. Bananenmischung unter das Mehl heben und den Teig in die Springform geben. Ca. 55 Minuten backen (Stäbchenprobe) und danach 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Die Springform lösen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.